Göltzschtalbrücke

Wahrzeichen des Vogtlandes

feiert

 

175 Jahre Grundsteinlegung

170 Jahre Schlusssteinlegung

170 Jahre erste Zugüberfahrt

 

Der Numismatische Verein Reichenbach / Vogtl. e.V. verausgabt aus diesem Anlass eine Gedenkmedaille.

 

Vorbild für die Medaille ist die historische Plakette, die zur Schlusssteinlegung am 14.09.1850 erschien.

 

 

Das Besondere an dieser historischen Plakette war, dass man nur die beiden großen Mittelbogen darstellte.

Damit wurde die Einzigartigkeit des Bauwerkes hervorgehoben.

Ziegelbogen mit 30 m Spannweite waren die handwerkliche und bautechnische Sensation ihrer Zeit.

Die Vorderseite der Plakette nannte die Jahreszahlen der Grundstein- und der Schlusssteinlegung.

Ausgesprochen schlicht gestaltete man die Ausführung der Plakette aus Pappe mit Metallrand.

 

Die vom Numismatischen Verein ausgegebene Medaille soll auch auf die feierliche Einweihung der Brücke am 15. Juli 1851 aufmerksam machen.

Mit einem Durchmesser von 40mm wurde sie in Silber, Kupfer, Kayserzinn und Aluminium geprägt.

Zu jeder Medaille wird ein Zertifikat geliefert.

 

Preise:

Silbermedaille

1 Unze Feinsilber (im Schmucketui)              68 €

Kayserzinn oder Kupfer  (in Münztasche)      19 €                                      

Aluminium   (in Münztasche)                             9€

 

Bezugsquellen:

 

              Numismatischer Verein Reichenbach e.V.

Herbert Baaske

Vorsitzender

Tel.: 03765/386803

 

Andreas Keßler

Schatzmeister

Telefon03765/14113

Mobil: 01727913015

Mail: akmylau@yahoo.de
 

Zu unseren Münzbörsen im Neuberinhaus:

7.11.2021/26.05.2022/ 6.11.2022

Museum Burg Mylau
Bürgerbüro Reichenbach Markt

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Muenzenqueen